Anabolika im Internet bestellen?

Wenn der Körper nicht genug eigene Steroide produziert, können gesundheitliche Probleme die Folge sein. Die Bandbreite reicht von Übergewicht und nachlassender Libido bis hin zu Muskelschwund und schweren Organschäden. Mit anabolen Steroiden sind manche dieser Beschweren gut behandelbar. Auch Sportler sind oft an diesen Wirkstoffen interessiert, denn sie versprechen sich davon einen besseren Muskelaufbau. Sie profitieren davon, dass man viele Anabolika im Internet bestellen kann.


Bild für Anabolika im Internet bestellen
Beschlagnahmte Schwarzmarkt-Anabolika aus Moldawien

Rechtliche Probleme

Aufgrund der hohen Nachfrage ist ein reger Handel in der rechtlichen Grauzone entstanden. Auf vielen Websites findet man Angebote für alle möglichen Präparate. Auf den ersten Blick ist das verlockend. Arztbesuche fallen weg, ebenso wie der Besuch in der Apotheke. Bei Online-Shops erfolgt die Lieferung in der Regel an die Haustür. Manche Sportler nutzen diese Plattformen, weil seriöse Ärzte keine  Dopingmittel verschreiben.

Angesichts der scheinbaren Vorteile „freier“ Online-Apotheken lassen manche Kunden außer Acht, dass anabole Steroide rezeptpflichtige Arzneimittel sind. Personen, die sie abseits des kontrollierten Handels kaufen, agieren zumindest in einer rechtlichen Grauzone. Das gilt umso mehr, wenn sie einem Händler vertrauen, der die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Handel mit Medikamenten missachtet. Ein ebenso großes Problem sind die mangelnden Qualitätskontrollen vieler Anbieter.

Viele „schwarze Schafe“ bei Online-Anabolika

Wer Steroide ohne Rezept kaufen will, dem steht neben zahlreichen Schwarzen Schafen nur eine überschaubare Anzahl zuverlässiger Versorger zur Verfügung. Man ist gut beraten, den Anbieter vor der Bestellung kritisch zu prüfen. Hinterlässt der Online-Auftritt einen professionellen Eindruck? Sind die Texte in gutem Deutsch verfasst? Sind die Preise glaubwürdig? Wenn das nicht zutrifft, ist davon auszugehen, dass die Seite problematisch ist. Wer dort bestellt, spielt russisches Roulette mit der Gesundheit. Meist kommen die auf solchen Websites angebotenen Präparate aus Waschküchenlabors in Osteuropa oder Asien, wo inakzeptable Hygienebedingungen herrschen. Die Inhaltsstoffe sind oft falsch deklariert und verunreinigt. Bei der Injektion verkeimter Präparate tragen die Anwender das Risiko, eine Infektion zu erleiden.

Riskant: Anabolika im Internet bestellen

In den wenigen „sauberen“ Online-Shops findet der Kunde eine große Palette legaler, kontrollierter und erprobter Produkte. Diese sind – bei korrektem Gebrauch – keine Gefahr für die Gesundheit, wenn sie von zugelassenen Apothekern in der EU stammen. Seriöse Anbieter achten strikt auf die Einhaltung der hygienischen und technischen Standards. Allerdings sind diese Anbieter schwer zu finden.

Weitere Informationen zu Anabolika im Internet

1 Antwort zu “Anabolika im Internet bestellen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.