Wirkung und Nebenwirkungen von Primobolan

Primobolan, ein populäres anaboles Steroid, ist auch unter seinem generischen Namen „Methenolon“ bekannt. Es hat moderate anabole und androgene Effekte. Gemäß der einschlägigen Literatur ist es das sicherste Steroid. Das liegt unter anderem daran, dass es kaum der Leber schadet. In der Doping-Szene ist es daher eines der gefragtesten Produkte. In diesem Beitrag werden die…

Primobolan als Dopingmittel im Sport

Primobolan ist der Markenname der Firma Bayer für das Anabolikum Methenolon, entwickelt für die Therapie der aplastischen Anämie. Da es dafür heute andere Medikamente gibt, hat Bayer die Produktion eingestellt. Nach wie vor gibt es jedoch Generika für den Bereich des Sports. Wer Primobolan als Dopingmittel nutzen will, findet im Internet viele Angebote. Trotz aller…

Naposim: Anabolikum aus Bulgarien

Naposim ist eines der bekanntesten Produkte auf Basis von Metandienon. Fragt man Doping-Experten nach diesem Wirkstoff, wird Naposim neben Dianabol und Metanabol wohl der am häufigsten genannten Name sein. Es muss nicht injiziert werden; man kann es in Form einer Tablette oral einnehmen. Seiner Wirkung tut das keinen Abbruch. Auch die Nebenwirkungen sind genauso riskant…

Anabole Steroide im Doping: Anabolika

Dem Thema Doping kommt im Sport eine hohe Relevanz zu. Das Motto „schneller, höher, weiter“ hat längst auch den Bereich des Hobby-Sports erfasst. Dass Dopingmittel das Erreichen dieser Ideale vereinfachen, erscheint verlockend. Alle Bemühungen um eine bessere Aufklärung der Konsumenten haben sich bisher als unzureichend erwiesen. Wer etwa anabole Steroide im Doping verwenden will, kann…

Oxandrolon als Dopingmittel im Sport

Oxandrolon wurde von Raphael Pappo in den Labors der Firma Searle entwickelt und kam in den Vereinigten Staaten 1964 unter der Handelsmarke Anavar auf den Markt. Es handelt sich um ein anaboles Steroid, das auf Dihydrotestosteron basiert. Während es in der Medizin nur noch wenig Bedeutung hat, gibt es immer mehr Bodybuilder und Kraftsportler, die…

Testosteron-Salbe: Wirkung und Nebenwirkungen

Für lange Zeit waren Männer gezwungen, sich mit ihrer angeborenen hormonellen Ausstattung abzufinden. Manche verfügen von Natur aus über viel Testosteron, andere nicht. Zwar gibt es injizierbaren Präparate, doch ihr Einsatz gilt als problematisch und riskant. Im Jahr 2000 kam Hilfe aus den USA. Dort brachte ein Unternehmen  unter dem Namen »AndroGel« erstmals eine Testosteron-Salbe…

Nebenwirkungen von Testosteron

Mit zunehmendem Alter steht Männern immer weniger eigenes Testosteron zur Verfügung. Anzeichen dafür sind meist ab dem mittleren Lebensabschnitt zu verzeichnen. Wenn der Patient das als Belastung empfindet, kommt eine Substitution in Betracht. Dazu gibt es mehrere Produkte: Salben, Injektionen und spezielle Pflaster. Um die Nebenwirkungen von Testosteron auf ein vertretbares Ausmaß zu beschränken, sind…

Boldenon als Dopingmittel im Sport

Boldenon, 1949 vom Pharmakonzern Ciba entwickelt, ist ein anaboles Steroid, das heute nur noch für die Tiermedizin zugelassen ist. Trotzdem gibt es Personen, die Boldenon als Dopingmittel im Sport verwenden, und zwar dann, wenn sie auf einen langsamen aber stetigen Muskelaufbau hinarbeiten. Eigenschaften Aus Sicht der Chemie weist Boldenon eine große Ähnlichkeiten zu Metandienon (bekannt…

Testosteron und Muskelaufbau

Seit man weiß, dass ein enger Zusammenhang zwischen Testosteron und Muskelaufbau besteht, spielt das Hormon eine Schlüsselrolle im Doping. Während manche Sportler auf verbotene Präparate setzen, versuchen es andere mit legalen Testosteron-Boostern. Ihr Ziel ist jeweils das selbe: die Menge des Hormons im Körper zu erhöhen, um den Muskelaufbau zu optimieren. Hintergrund: Testosteron und Muskelaufbau…

Testosteron-Gel kann Leistungsfähigkeit verbessern

Bei Männern lässt die Produktion von Testosteron umso mehr nach, je älter sie werden. Das kann zu Beeinträchtigungen des Wohlbefindens führen. In den USA boomt der Absatz von Produkten, die den Mangel beheben sollen. Besonders Testosteron-Gel erfreut sich einiger Beliebtheit. Für das Versprechen, dass eine externe Hormonzufuhr das Allgemeinbefinden positiv beeinflusst, fehlte bisher der Nachweis….